Outdoor-Küche: Ist der Gas- oder Spiritus-Kocher leichter?

Outdoor-Küche: Ist der Gas- oder Spiritus-Kocher leichter?

Ist der Spiritus-Kocher leichter oder ein Kochsystem mit Gas? Das hängt ganz von deiner nächsten Tour ab! Der HappyHiker Brennstoff-Kalkulator macht eine Kosten-Nutzen-Analyse und zeigt im Handumdrehen die optimale Lösung für deine ultraleichte Outdoor-Küche.

Ob Gas oder Spiritus die bessere Wahl für die ultraleichte Outdoor-Küche ist, hängt weniger von der Ausrüstung ab, als viele glauben. Ein Spirituskocher oder gar ein Dosenkocher wiegt zwar nur ein paar Gramm, doch sind inzwischen auch ultraleichte Gaskocher ab 25 Gramm Gewicht erhältlich. Entscheidend ist oft vielmehr das Gewicht des Brennstoffs.

Ist Gas oder Spiritus leichter?

Spiritus-Dosenkocher sind leicht, aber Spiritus hat einen geringen Heizwert
Spiritus-Dosenkocher sind leicht, aber Spiritus hat einen geringen Heizwert

Gas hat hier zunächst die Nase vorne, denn der Heizwert von Spiritus ist gerade einmal halb so hoch. Um einen Liter Wasser zum Kochen zu bringen, benötigt du rund 30 Gramm Spiritus, während bei Gas schon 15 Gramm reichen (Durchschnittswerte). Gas ist also – gemessen an seinem Energiegehalt – zunächst einmal leichter.

Für ultraleichte Camping-Kocher ist Gas allerdings nur in Einweg-Kartuschen mit Füllungen von 100, 220 oder 450 Gramm erhältlich. Zudem hat auch die Gaskartusche selbst ihr Gewicht – und das wirst du abseits der Zivilisation noch nicht einmal los, wenn die Kartusche leer ist. Bei Spiritus hingegen kannst du genau die Menge mit auf deine Wanderung nehmen, die du voraussichtlich brauchen wirst.

Doch wieviel Brennstoff wirst du denn eigentlich auf deiner Wanderung benötigen? Das bestimmst du anhand folgender Kriterien:

  • Kochwünsche (wieviel Wasser kochst du pro Tag?)
  • Länge deiner geplanten Wanderung
  • Abstand möglicher Nachschub-Punkte

Brennstoff benötigst du immer nur für den Weg zum nächsten Ort, an dem sich Brennstoff nachkaufen oder vorab deponieren lässt. Für eine weitere Betrachtung ist dann die Anzahl der Tagesetappen entscheidend, und was genau du an diesen Tagen kochen willst beziehungsweise wieviel Wasser du dabei zum Kochen bringen musst.

Brennstoff-Bedarf kalkulieren

Der Brennstoff-Kalkulator erleichtert dir Brennstoff-Berechnungen
Der Brennstoff-Kalkulator erleichtert dir Brennstoff-Berechnungen

Eine kleine Beispielrechnung für die Entscheidung zwischen Gas oder Spiritus könnte dabei wie folgt aussehen: Als Einzelperson möchtest du auf deiner Wanderung morgens 0,5 Liter Kaffee trinken. Abends soll mit 0,5 Liter kochendem Wasser eine Trekking-Mahlzeit zubereitet werden und ein Tee mit weiteren 0,5 Liter folgen. Du benötigst somit 1,5 Liter kochendes Wasser pro Tag. Gehen wir davon aus, dass 15 Gramm Gas oder 30 Gramm Brennspiritus einen Liter Wasser zum Kochen bringen, dann ergibt sich ein täglicher Brennstoffbedarf von 22,5 Gramm Gas oder 45 Gramm Spiritus – für widrige Bedingungen (Wind, Kälte etc.) addieren wir noch mal fünf Prozent als „Angstreserve“.

Wie eingangs schon erwähnt, sind bei annähernd gleich schweren Kochsystemen vor allem die Größen und das Gewicht der Brennstoffbehälter entscheidend: die kleinste Gaskartusche enthält etwa 100 g Gramm Gas und hat ein Leergewicht von rund 90 g. Spiritus füllst du für kurze Touren beispielsweise in eine Vargo Brennstoffflasche mit 250 ml Volumen und 28 g Gewicht oder eine PET-Getränkeflasche um. Für das Startgewicht einer 1- bis 5-Tagestour erhalten wir damit folgende Werte:

Brennstoff-Beispielrechnung: Gewicht für Touren über 1 bis 5 Tage
Brennstoff-Beispielrechnung: Gewicht für Touren über 1 bis 5 Tage

Bis zum dritten Tag ist Spiritus demnach eindeutig die leichtere Lösung. Bei einer 3-Tagestour lässt sich diese Bilanz durchaus noch durch die Nutzung bereits angebrauchter Gaskartuschen oder durch das Umfüllen von Gaskartuschen ausgleichen. Bei einer 4-Tagestour wärst du mit Gas definitiv leichter unterwegs. Bei fünf Tagen müsstest Du allerdings eine größere Gaskartusche mitnehmen und schon wäre Spiritus wieder die bessere Wahl. Das ist allerdings nur die halbe Wahrheit!

Unbedingt Tag für Tag betrachten

Bislang haben wir nämlich lediglich das Startgewicht betrachtet und nicht das Gewicht, das du bei einer Wanderung tatsächlich jeden Tag tragen musst. Schließlich verbrauchst du Tag für Tag Brennstoff und musst diesen am Folgetag schon nicht mehr schleppen. Berücksichtigen wir zusätzlich den täglichen Brennstoffverbrauch, dann würde sich für eine 7-Tagestour beispielsweise folgendes Bild ergeben:

Tag für Tag: Gewicht für jeden Tag einer 7-Tages-Tour
Tag für Tag: Gewicht für jeden Tag einer 7-Tages-Tour

Am ersten Tag würdest du bei deiner 7-Tagestour und der Verwendung von Spiritus zwar mit einem geringen Mehrgewicht starten, doch ab dem zweiten Tag wäre Gas stets die schwerere Lösung.

Der HappyHiker Brennstoff-Kalkulator

Um dir derartige Rechnungen zu erleichtern, habe ich den HappyHiker Brennstoff-Kalkulator (116 KByte) entwickelt. In dieser Excel-Tabelle musst du nur ein paar Angaben zu deiner geplanten Tour und zu deinen Kochsystemen machen, und schon siehst du, ob Gas oder Spiritus die leichtere Wahl ist und welche Gaskartuschen-Größen du verwenden solltest.

Brennstoff-Kalkulator: Angaben zu deinem Gas- und Spiritus-Kochsystem
Brennstoff-Kalkulator: Angaben zu deinem Gas- und Spiritus-Kochsystem

Und so geht’s: Lade die Excel-Tabelle herunter und öffne sie in deiner Office-Suite. Bearbeite zunächst ganz oben die Daten in den blau markierten Tabellenzellen. Sobald du alle Daten entsprechend deiner Wanderung eingetragen hast, siehst du im gelb markierten Bereich alle für deine Tour relevanten Informationen. Ganz unten kannst du schließlich die Berechnung noch genauer an deine Ausrüstung anpassen. Auch hier solltest du stets nur die blau markierten Tabellenzellen bearbeiten.

HappyHiker Brennstoff-Kalkulator herunterladen

Changelog

VersionÄnderungen
1.0Erste, veröffentlichte Version des Brennstoff-Kalkulators
1.1Maximale Brennstoffmenge für Gas auf 2 Gaskartuschen der Größe L erhöht (also i.d.R. 900 g)
Maximale Brennstoffmenge für Spiritus auf 2 l erhöht (Annahme: 1 große Flasche ist stets leichter als 2 kleine Flaschen)
Hinter „Gewicht mit Gas“ und „Gewicht mit Spiritus“ wird in Spalte A nun auch das durchschnittliche Gewicht pro Tag angezeigt (ø)
Die „Angstreserve“ wird jetzt bis zum Ende der Tour aufgespart (worst case)
Anleitung überarbeitet und vergrößert (damit es der ein oder andere auch liest)
Verlinkung des Tool-Namens und des Copyright-Vermerks auf den Blog-Beitrag zum Tool geändert
Zweite Tabelle mit Changelog hinzugefügt
Nicht editierbare Zellen gesperrt, um Fehlbedienungen zu vermeiden
1.2Bugfix: Berechnung der benötigten Gaskartuschen in Größe L

______
Anmerkung: Einige Produkt-Verlinkungen auf dieser Seite sind sogenannte Affiliate-Links für die HappyHiker eine geringe Provision erhält, falls du einen dieser Artikel darüber kaufst. Für dich fallen dabei keine Extra-Kosten an, mir hilft es bei der Kostendeckung meines Blogs.

5 Gedanken zu “Outdoor-Küche: Ist der Gas- oder Spiritus-Kocher leichter?

  1. Hi,
    super Tool, danke dafür!
    Ich wollte allerdings gerade eine 14 Tage Tour durchrechnen mit 3 l pro Tag.
    Da gibt er mir dann nur 1 Gas Kartusche Größe M an?!
    Das kann nicht sein.
    Beim Spiritus scheint alles korrekt zu sein..
    Könntest du das korrigieren?
    Viele Grüße,
    Philip

Schreibe einen Kommentar

Do not steal my content!