Spielend wandern: Ultraleichte Reisespiele für Backpacker

Die wenigsten Reisespiele sind leicht und klein genug für Mehrtageswanderungen und längere Trekking-Touren. Wer spielend wandern will, muss trotzdem nicht auf seine heiß geliebten Brett-, Würfel- und Kartenspiele verzichten. Wir zeigen Euch ultraleichte Spielideen ab zwei Gramm!

Schild: Kein Unterhaltungsweg (König-Ludwig-Weg)
Spielend wandern? Warum nicht!

Reisespiele sind beim Wandern und Trekking sicher kein Muss. Beim Abwettern im Zelt oder abends im Hotel sind sie aber durchaus ein netter Zeitvertreib. Wir packen deshalb auch kleine Spielchen in den Rucksack. Die handelsüblichen Kompakt- und Reisespiele sind uns aber viel zu schwer. Meist sind es – ähnlich wie die Altoids Tin Travel Games – ohnehin nur Miniaturen, die den Spielspaß mindern und sich fürs Zocken im Zelt kaum eignen.

Deshalb haben wir uns andere Spielideen gesucht: Mit Lavendelöl drucken wir Spielbretter auf Stofftaschentücher. Print and Play Games mit gerade einmal zwei Gramm nutzen wir ebenfalls. Und natürlich passen auch traditionelle Karten- und Würfelspiele als ultraleichte Lösung in den Rucksack.

König-Ludwig-Weg: Zelten bei Lechbruck am See
Reisespiele im Rucksack: Zocken am Zelt als Zeitvertreib

Leichte MYOG-Reisespiele für unterwegs

Mühle: Spielsteine aus dem Trail-Mix
Mühle: Spielsteine aus dem Trail-Mix

Die leichtesten Reisespiele kommen ohne Spielmaterial aus. „Ich sehe was, was Du nicht siehst“ hat uns als Kind vielleicht begeistert. Für zwei Erwachsene ist es aber doch schnell langweilig. Deshalb nutzen wir lieber ultraleichte Brettspiele. Ideal sind dabei Mühle und Dame. Für diese beiden Klassiker ist immer Platz: Einfach das Spielfeld auf einen Packbeutel oder die ISO-Matte aufmalen und los geht’s! Als Spielmaterial reichen Münzen, Nüsse aus dem Trail-Mix, Smarties oder Steinchen.

Wir haben uns trotzdem ein spezielles Spiel-Taschentuch (8 g) gebastelt. Am PC entstand dazu ein kombiniertes Mühle- und Dame-Brett. Dieses haben wir am Laserdrucker raus gelassen und im Umdruck-Verfahren auf ein Stofftaschentuch gedruckt. Der Vorteil: Das Spiel wiegt gerade einmal acht Gramm und lässt sich auch im Biergarten, Restaurant oder Zug nutzen.

Mühle- & Dame-Spiel (8 Gramm) mit 24 Plastik-Spielchips (5,5 Gramm)
Mühle- & Dame-Spiel (8 Gramm) mit 24 Plastik-Spielchips (5,5 Gramm)

Für solch ein Spiel-Taschentuch brauchst du ein kleines Fläschchen ätherisches Lavendelöl und einen Laserdrucker (oder einen entsprechend ausgerüsteten Copy-Shop). Wichtig ist, dass du den Ausdruck spiegelverkehrt erstellst, was beim symmetrischen Mühle-/Dame-Spielfeld gar keine Probleme bereitet. Zudem solltest du in den Drucker-Einstellungen die beste Qualität wählen. Wir haben dazu die Option „Farbe/Toner sparen“ ausgeschaltet.

Gespielt wird – wie bereits angedeutet – mit dem, was da ist. Wer richtige Spielsteine bevorzugt, wird im Internet fündig. Holzscheiben (⌀ 15 × 4 mm) wiegen 0,56 g und Plastik-Spielchips sogar nur 0,228 g. Beide Plättchen lassen sich auf dem Spielfeld gut verschieben und mit einem Edding kannst du auch Symbole fürs Schachspiel aufbringen. Farbig eloxierte Aluminium-Unterlegscheiben wären eine weitere Alternative (etwa 0,52 g in Größe M8). Die kannst du dann auf eine Schnur auffädeln, damit nichts verloren geht.

Lavendeldruck: Die wichtigsten Drucker-Einstellungen
Lavendeldruck: Die wichtigsten Drucker-Einstellungen

Und was spielen wir auf dem Mühle- & Dame-Brett? Natürlich Mühle und Dame! Aber auf dem 8 x 8 Felder großen Brett sind auch andere Spiele möglich: Breakthrough, Crossing, Gekitai, Halma, Lines of Action, Wolf & Schafe und mit entsprechend markierten Spielsteinen auch Schach. Wer zusätzlich die Schnittpunkte der Felder nutzt, macht aus dem dem 8×8- ein 9×9-Spielfeld und kann auch Hasami shogi spielen. Auf Vier Gewinnt oder Othello (Reversi) verzichten wir, da beide Spiele 64 Spielsteine benötigen. Weitere Anregungen findest du bei chessicals.com oder braillespiel.de. Und die Spielanleitungen packt ihr einfach als PDF aufs Smartphone.

So geht’s: Lavendeldruck auf Stoff

Mit einem Lavendeldruck überträgst du die mit einem Laserdrucker auf Papier kopierten Brettspiel-Motive auf Baumwoll-Stoffe. Die Technik ist überaus simpel, das Ergebnis sogar waschbar:

  1. Das am besten mehrfach gewaschene, weiße Stofftaschentuch (Baumwolle, ca. 30 × 30 cm) glatt streichen und bügeln.
  2. Das Taschentuch auf einer Arbeitsunterlage platzieren und gegebenenfalls Papier oder Pappe unterlegen, damit nichts abfärbt.
  3. Den am Laserdrucker erstellten, spiegelverkehrten Ausdruck des Spiels mit der bedruckten Seite auf das Taschentuch legen. Dann mit etwas Malerkrepp-Abklebeband an den Rändern fixieren. 
  4. Ätherisches Lavendelöl mit einem Pinsel über dem Motiv auftragen. Dabei sollte nur das Papier und nicht der Stoff mit Öl durchtränkt werden. 10 ml Öl reichen für drei Drucke a 20 × 20 cm.
  5. Lavendelöl kurz einwirken lassen und dann mit der Rückseite eines Esslöffels und etwas Druck mehrfach über das Motiv reiben.
  6. Den Ausdruck vorsichtig anheben und das Ergebnis prüfen. Gegebenenfalls nacharbeiten und nochmals mit dem Löffel reiben.
  7. Die Klebebänder lösen, den Laserausdruck vorsichtig abheben und den Baumwollstoff trocknen lassen.
  8. Das Taschentuch auf einem Bügelbrett platzieren und Papier unterlegen. Ein Stück Backpapier auf das Taschentuch legen. Das Ganze anschließend ein paar Minuten ohne Dampf bei 180 bis 200 °C (Programm Baumwolle) bügeln. Das fixiert die Farbe des Lavendeldrucks für Waschgänge bei maximal 30 °C.

Reisespiele aus Print and Play Downloads

Ultraleicht-Reisespiel: Die laminierte Coin-Age-Karte wiegt gerade einmal 2 Gramm
Ultraleicht-Reisespiel: Coin Age wiegt laminiert nur 2 Gramm

Print and Play (PnP) steht für Brett- und Kartenspiele, deren Spielbretter, Karten und Anleitungen man als PDF erhält und selbst ausdruckt. Dadurch lassen sich auch kleinere Formate und leichtere Materialien verwenden. Besonders interessant sind Micro- und Nanogames. Microgames kommen mit besonders wenig Regeln und Spielmaterial aus. Nanogames sind noch kleiner und leichter. Wie sehr man es damit auf die Spitze treiben kann, zeigt Spielautor Adam MacIver mit Coin Age.

Das Spiel im Format einer Pokerkarte gibt es auf dessen Kickstarter-Seite kostenlos als PDF-Download. Ausgedruckt und laminiert wiegt es rund zwei Gramm. Gespielt und „gewürfelt“ wird mit Kleingeld (je Spieler 4 × 2 Cent, 3 × 5 Cent, 2 × 20 Cent und einmal 50 Cent). Die Spieler platzieren ihre Münzen abwechselnd, versuchen Kartenregionen unter ihre Kontrolle zu bringen und dabei den Gegner auszumanövrieren. Ein echtes Immer-dabei-Spiel!

Reisespiel mit 18 Karten: Love Letter (Print and Play)
Reisespiel mit 18 Karten: Love Letter (Print and Play) mit Anleitung

Ebenfalls rucksacktauglich ist Love Letter. Die Urversion dieses Minigames für zwei bis vier Spieler kommt mit 18 Spielkarten aus und ist über Asmodée Éditions als kostenloses Print and Play Game erhältlich. Wir haben die Karten mit 75 % Druckgröße erstellt und ebenfalls laminiert. Gewicht: 21 Gramm!

In Love Letter sollen die Spieler Liebesbriefe in die Gemächer der Prinzessin bringen. Acht Personen (einige davon gibt es auf den Karten mehrfach) können der Prinzessin den Liebesbrief übergeben und die Pläne anderer Verehrer durchkreuzen. Kurzum: Ein kleines, schnelles und einfaches Kartenspiel.

Tin-Box-Game: Das Reisespiel Microbrew
Tin-Box-Game: Das Reisespiel Microbrew

Und in dieser Kategorie sind wir mit Microbrew auch auf ein Print and Play Spiel gestoßen, das speziell als Tin-Box-Game für zwei Spieler (und bei zwei Boxen auch für bis zu vier Bierfans) konzipiert wurde. Seitdem brauen wir nicht nur im eigenen Badezimmer, sondern auch auf Reisen unser eigenes Bier. Für Trekking-Touren ist uns die kleine Box mit 105 Gramm inklusive Spielmaterial dann aber doch ein wenig zu schwer.

Spielkarten als leichte Reisespiele

Kaum haltbar: Mini-Patience-Karten (29 × 43 mm)
Kaum haltbar: Mini-Patience-Karten

Natürlich sind auch die traditionellen Kartenspiele ein ganz heißer Tipp für den Rucksack. Hersteller wie ASS (Spielkartenfabrik Altenburg) oder NSV (Nürnberger Spielkarten Verlag) verwenden für ihre Standard-Spielkarten Kartons mit einem Gewicht von 330 g/m². Laut NSV-Katalog wiegt ein Skat-Blatt mit 32 Spielkarten, Deckblatt und Faltschachtel 63 Gramm.

Das dürfte auch der Realität entsprechen, denn ohne Deckblatt und Schachtel ergibt sich für die 59 x 91 mm großen Spielkarten des Skat-Blatts rechnerisch ein Gewicht von rund 56 g. Die etwas breiteren amerikanischen Pokerkarten (63 × 88 mm) sowie die schmaleren Bridge- und Jasskarten (57 × 89 oder 56 × 87 mm) liegen vom Gewicht her auf ähnlichem Niveau.

Universal-Reisespiel: Standard-Spielkarten, Patience-Karten und Mini-Patience-Karten
Universal-Reisespiel: Standard-Spielkarten, Patience-Karten und Mini-Patience-Karten

Einige Hersteller mögen leichtere Kartons verwenden, doch für Ultraleicht-Wanderer lautet das Motto: Kleiner ist leichter. Die vermeintlich leichteste Lösung sind Kleinstkarten für die Puppenstube (15 × 10 mm). Aber: Finger weg! Bei dieser „Größe“ kommen die Karten kaum zum Einsatz.

Besser sind die 44 × 66 mm großen Patience-Karten. Diese lassen sich deutlich besser halten und sortieren. Kleiner, aber gerade noch spielbar: Die Mini-Patience-Karten von ASS (36 × 54 mm) und Piatnik (29 × 43 mm). Für 32 Karten ergibt sich hier rechnerisch ein Gewicht von 30 g (44 × 66 mm) beziehungsweise 20 g (36 × 54 mm) und 13 g (29 × 43 mm). Leichter geht es kaum.

Reisespiele: Die schmalen Airdeck-Karten
Reisespiele: Die schmalen Airdeck-Karten

Eine robuste und outdoor-taugliche Alternative sind die Air Deck Spielkarten. Die kompakten Plastikkarten aus 0,31 mm starkem PVC sind mit einer Größe von 87 × 32 mm nur halb so breit wie ein amerikanisches Poker-Deck. Vom Handling her sind sie einfach unschlagbar. Bei den meisten Spielen ist – abgesehen vom Mischen – so gut wie keine Umgewöhnung erforderlich.

Allerdings sind die PVC-Karten etwas schwerer als Mini-Patience-Karten. Für 32 Spielkarten ergibt sich hier ein Gewicht von rund 40 g. Dafür bietet das robuste, wasserfeste und sogar waschbare Karten-Deck in Casino-Qualität aber auch deutlich mehr Spielspaß.

Leichtes Reisespiel: 32 Airdeck-Karten wiegen rund 40 Gramm
Leichtes Reisespiel: 32 Airdeck-Karten wiegen rund 40 Gramm

Du fragst dich, warum hier die typischen Gewichte immer für 32 Spielkarten angegeben sind? Weil’s absolut reicht! Mit 32 Karten können zwei Personen schon jede Menge Spiele ausprobieren: Böhmischer Schneider, Écarté, Jo-Jotte, Mau-Mau, Offiziersskat, Piquet, Schnapsen, Schwimmen, Sechsundsechzig, Siebzehn und Vier und natürlich 32, heb auf! Uns genügt das meist.

Leichte Würfelspiele für den Rucksack

Wer auf seinem Spiel-Taschentuch Ludo oder Backgammon aufdruckt, der benötigt natürlich auch noch passende Würfel. Der leichteste Spielwürfel ist der, der gar nicht im Rucksack landet: Mit einer Smartphone-App wie Dice (Android) lässt sich ebenso gut würfeln! Verschieden farbige Spielwürfel? Würfel mit mehr oder weniger als sechs Seiten? Alles kein Problem: App entsprechend einstellen, Smartphone schütteln und schon geht’s los …

Leicht & Leise: Flüsterwürfel aus Schaumstoff (0,4 Gramm)
Leicht & Leise: Flüsterwürfel aus Schaumstoff (0,4 Gramm)

Wer sich mit Smartphone-Würfeln nicht anfreunden kann, sollte aus Gewichtsgründen eher zu Holz- als Plastik-Würfeln greifen. Kunststoff-Würfel gibt es zwar im Mini-Format mit 5 mm Kantenlänge – die gehen aber schnell verloren und Spaß kommt damit auch kaum auf. Besser: Ein Holzwürfel mit 12 mm Kantenlänge, der gerade einmal 1 g wiegt. Noch leichter: Flüsterwürfel aus Schaumstoff. Mit 15 mm Kantenlänge wiegen sie gerade einmal 0,4 g. Und: Im Zug werden eure Mitreisenden begeistert sein – zocken, ohne zu nerven!

Reisespiel: Verschließbare Dose
Super Six: Verschließbare Dose

Bei unseren Recherchen sind wir auch auf das Würfelspiel Super Six gestoßen. Die kleine Holzvariante, die auch über Amazon erhältlich ist, wiegt mit zwei Würfeln 54 g, macht jede Menge Spaß und bietet zwei Spielvarianten. Der verschließbare Becher eignet sich in größerer Runde zudem für eine Partie Mäxchen oder Meier(n). Und wer sich Stäbchen in verschiedenen Farben bastelt, kann diese auch als Spielsteine auf einem Spieltuch nutzen.

Das Spielprinzip: Jeder der 2 bis 6 Spieler erhält gleich viele Stäbchen und muss diese so schnell wie möglich loswerden. In Runde 1 würfelt jeder Spieler reihum und steckt dann eines seiner Stäbchen in das entsprechend nummerierte Loch des Bechers. Bei einer „6“ fällt das Stäbchen in den Becher hinein und verbleibt dort. Ist der Steckplatz der gewürfelten Augenzahl hingegen besetzt, muss der Spieler das Stäbchen herausziehen und in seinen eigenen Vorrat aufnehmen. Ab Runde 2 wird es etwas taktischer. Dann darf jeder Spieler solange würfeln, bis er ein Stäbchen aufnehmen muss. Und bei der Variante mit zwei Würfeln werden schließlich auch noch die grauen Zellen strapaziert.

Reisespiel aus Holz: Das Würfelspiel Super Six von Bestsaller (54 g)
Reisespiel aus Holz: Das Würfelspiel Super Six von Bestsaller (54 g)

Fazit

Baumrinde mit lachenden Gesichtern
Ein bisschen Spaß muss sein …

Spielend Wandern kann ein leichtes Vergnügen sein. In unserem Fundus befinden sich inzwischen mehrere leichte bis ultraleichte Reisespiele, von denen sich viele ohne großen Aufwand selber basteln lassen. Mit in den Rucksack kommt aber natürlich nie die komplette Spiele-Sammlung.

Coin Age (2 g) ist auf den ersten Blick das ideale Immer-dabei-Spiel. Wir achten auf unseren Mehrtages-Wanderungen aber immer darauf, möglichst wenig Kleingeld in den Taschen zu haben und so geht uns hier schon mal das Spielmaterial aus. Deshalb kommt bei uns eher das Mühle-Dame-Tuch (8 g) zum Einsatz, das sich auch weiterhin als Taschentuch verwenden lässt (Double-Use).

Auf Touren mit festen Unterkünften kommen dann auch Love Letter (21 g) und/oder ein traditionelles Kartenspiel (Air Deck, 40 g) in den Rucksack. Last but not least ist Super Six (54 g) auf Reisen oder zünftigen Hüttentouren eine nette Abwechslung, zumal es sich auch bestens für größere Runden eignet.

Link-Tipp

Werbung & Transparenz: Ich danke den Firmen Air Deck und BestSaller für die kostenfreie Bereitstellung eines Testprodukts. Meine Meinung und Berichterstattung bleiben davon unbeeinflusst! Werbelinks sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Wenn du auf einen dieser Provisions-Links (Affiliate-Links) klickst und über diesen Link einkaufst, erhält HappyHiker eine geringe Provision. Für dich fallen dabei keine Extra-Kosten an. Weitere Infos …

4 Gedanken zu „Spielend wandern: Ultraleichte Reisespiele für Backpacker“

  1. Vielen Dank für den Artikel. Ich liebe die Idee mit dem selbst bedruckten Geschirrtuch. Generell mag ich Gegenstände, die mehrere Funktionen erfüllen 🙂 Werde das auf jeden Fall auch selber umsetzen demnächst.
    LG Manuel

    Antworten
    • Als Notlösung geht das auch. Und wenn man noch ein altes Kartenspiel rumliegen hat, dann ist es auch günstiger. Allerdings hast Du dann ohne einen Eckenschneider auch ungleiche oder gar spitz zulaufende Spielkartenecken, was beim Mischen eher weniger Freude macht.
      LG Stefan

      Antworten

Schreibe einen Kommentar