HappyHiker

Wandertouren • Ausrüstung • Ultraleicht Trekking • Tipps

Liebster Award – 11 Fragen an den HappyHiker

Du hast WordPress fertig eingerichtet und die ersten Blogbeiträge online gestellt? Dann wird er dich bald erwischen: Der Liebster Award! Bei mir war es jetzt auch so weit und deshalb beantworte ich hier nun 11 Fragen zu mir und meinem Wander-Blog HappyHiker.

Kurze Pause am Pandurensteig

Bayern: Pause am Pandurensteig

Mit müden Füßen komme ich vom ISPO-Messegelände, checke daheim schnell mein Blog und dann hat mir doch tatsächlich irgendwer so ein komisches Blockstöckchen zugeworfen.

„Liebster Award“ nennt sich das Ganze und Torsten Hartmann vom Fotografie- und Reise-Blog T.H. Photography ist der Übeltäter. Im Rahmen seiner Nominierung zum Liebster Award hat mir Torsten 11 Fragen gestellt, um deren Antworten ich mich nun nicht länger drücken will.

Liebster Award: Meine Antworten

11 Fragen – da kannst du einiges über mich erfahren. Und da Torsten ja auch so schöne Fotos macht, hab ich noch ein paar Bilder meiner Reisen dazu gepackt, die es in meinem Blog bislang noch nicht zusehen gab:

  • Seit wann bloggst du und welche Ziele verfolgst du damit? Mein Blog HappyHiker ist am 1. August 2016 online gegangen. Zum einen will ich hier endlich meine Wanderreisen aufarbeiten und anderen damit Geschmack auf ähnliche Touren machen. Darüber hinaus soll HappyHiker aber auch Tipps und Erfahrungen bündeln, die in den Tiefen der Outdoor-Foren doch all zu schnell in Vergessenheit geraten.
  • Wie viel Zeit steckst du in deinen Blog? Da ich derzeit etwas mehr Zeit habe als mir lieb ist, konnte ich bislang auch recht viel an meinem Blog arbeiten. Getreu dem Motto „Klasse statt Masse“ nehme ich mir pro Beitrag durchaus ein bis drei Tage Zeit. In den ersten sechs Monaten ist aber auch noch recht viel Arbeit in die Blog-Technik und den Aufbau meiner sozialen Kanäle auf Twitter und Facebook geflossen.
Island: Auf einer Tageswanderung am Jökulsárlón

Island: Auf einer Tageswanderung am Jökulsárlón

  • Hast du ein Hobby, welches du auf deinen Reisen intensiv auslebst? Ja, das Wandern! (Man merkt es meinem Blog kaum an, oder?) Nach diversen Backpacking-Touren – überwiegend durch Südamerika (Venezuela, Ecuador, Peru, Chile) und Südostasien (Thailand, Laos, Kambodscha, Myanmar, Malaysia, Indonesien) – haben wir auf mehrtägigen Wanderungen und Trekking-Touren diese Spielart des naturnahen „Slow Travel“ lieben gelernt und reisen inzwischen fast ausschließlich zu Fuß.
  • Meine schönste Reise: Ecuador und die Galapagos

    Meine schönste Reise: Ecuador und die Galapagos

    Was war deine bisher schönste Reise und warum? Da muss ich gleich zwei Reisen nennen: Unsere beiden Touren nach Ecuador und auf die Galapagosinseln. Die Anden und insbesondere die Tierwelt der Galapagos haben uns einfach dermaßen gut gefallen, dass wir da unbedingt noch einmal hin mussten. Und es hat sich gelohnt: Wir haben die Galapagos beim zweiten Mal aufgrund einer etwas anderen Reiseroute und einer veränderten Futterlage mancher Tierarten noch einmal komplett neu erlebt.

  • Ich reise nicht ohne mein/meine … Kurz & knapp: meine Liebste!

Der Liebster Award – sicher fragst du dich schon, was das eigentlich genau ist. Im Grunde handelt es sich bei dem Liebster Award um eine imaginäre Preisverleihung, mit der Blogger ihre Leser auf andere Blogs aufmerksam machen. Einen Preis gibt es dabei nicht, sondern lediglich eine nicht enden wollende Kette von Blog-Nominierungen. Mehr zu den Regeln des Liebster Award findest du am Ende dieses Beitrags.

  • Was war das Verrückteste / Riskanteste, was du auf Reisen gemacht hast? Wirklich riskante Momente gab es da eigentlich nicht (mal abgesehen von einigen Kamikaze-Busfahrten in Südamerika und einer Wanderung auf 4.000 Metern Höhe mit Camel-Boots und Dockers). Verrücktes schon eher! In Quito kamen wir beispielsweise mit fast 30 Stunden Verspätung an und haben uns völlig übermüdet „Huevos Diablos“ zum Frühstück bestellt. Wir hatten keine Ahnung, was das sein sollte, aber es hörte sich gut an. Letztlich kam ein fast rohes Schlabber-Ei im Champagner-Kelch und beim nächsten Frühstück haben wir dann doch unseren Kauderwelsch-Führer mitgenommen.
Gefleckter Adlerrochen in der Bucht von Sharm El Sheikh

Ägypten: Gefleckter Adlerrochen in der Bucht von Sharm El Sheikh

  • Erzähle von der Entstehung deines Lieblingsfotos! Mein Lieblingsfoto ist beim Wandern im Wasser entstanden. Genauer: Beim Schnorcheln in Ägypten. Dort war ich mit einer Panasonic Lumix DMC-TZ10 inklusive Unterwassergehäuse unterwegs und in der Bucht von Sharm El Sheikh konnte ich eine ganze Zeit lang einen gefleckten Adlerrochen begleiten: majestätisch!
  • Wie sieht deine Fotoausrüstung auf Reisen aus? Angefangen habe ich mit einer Spiegelreflexkamera – zunächst noch klassisch (Dia), später auch digital. Aufgrund des Gewichts sind wir dann auf Kompaktkameras umgestiegen und waren mehrere Jahre mit den Reisezoom-Modellen der Panasonic TZ-Serie unterwegs. Anlässlich unserer Wanderung auf dem Malerweg bin ich nun aber auf eine Sony RX100 mit 1-Zoll-Sensor umgestiegen. Verpackt wird die Kamera in einer kleinen Fototasche (Lowepro Dashpoint 10) und ansonsten habe ich eigentlich nur noch ein 26 Gramm leichtes Tischstativ (Joby GorillaPod Micro 250) dabei.
Slow Travel: Wandern und „Schnecke langsam“ reisen ...

Slow Travel: Wandern und „Schnecke langsam“ reisen …

  • Wie viel Zeit verbringst du mit der Fotografie auf Reisen? Das ist recht unterschiedlich. Auf langen Wanderungen sind wir ja doch so sechs bis acht Stunden unterwegs und da habe ich leider nicht immer den Nerv für eine längere Foto-Session. Es hängt aber auch vom Motiv ab. Wenn es etwas Besonderes zu sehen gibt, dann stelle ich mich auch schon mal eine Stunde in den Regen, um beispielsweise Moschusochsen im Dovrefjell zu beobachten.
  • Welche drei Dinge nimmst du mit auf eine einsame Insel? Da uns das Schnorcheln bei Sharm El Sheikh in Ägypten, auf den Perhentian Islands in Malaysia sowie auf Sulawesi und den Togian Islands so viel Spaß gemacht hat, ist das doch ganz klar: Maske, Schnorchel und ein paar Flossen!
  • Was würdest du aus deinem Leben machen, wenn du frei von allen „Zwängen“ wärst? Um ehrlich zu bleiben: keine Ahnung. Da mache ich mir erst Gedanken drüber, wenn es so weit ist …
Noch ein Wegbegleiter: Eine Gottesanbeterin auf der Rota Vicentina

Noch ein Wegbegleiter: Eine Gottesanbeterin auf der Rota Vicentina in Portugal

Liebster Award: Meine Nominierungen

Normalerweise nominiert man für den Liebster Award ja eher Blogs, die noch recht neu und unbekannt sind. Ich erlaube mir aber, das Blockstöckchen auch dem ein oder anderen Blogger zu übergeben, der schon länger dabei ist als ich. Und hier sind sie nun: Meine Nominierungen für den Liebster Award.

Meine Fragen an die Nominierten

  1. Seit wann und warum bloggst du?
  2. Wie viel Zeit steckst du in deinen Blog?
  3. Welcher deiner Blogbeiträge ist dein liebster / erfolgreichster Artikel?
  4. Was bedeutet Wandern für dich und wie viele Stunden / Kilometer bist du meist unterwegs?
  5. Was war deine bisher schönste Wanderung und warum?
  6. Was war die verrückteste Begegnung auf deinen Wanderungen?
  7. Was hast du auf deinen Touren immer im Rucksack dabei?
  8. Was war dein größter Ausrüstungs-Flop?
  9. Du wanderst, du fotografierst? Erzähle uns von deinem Lieblingsbild!
  10. Welche Touren planst du für 2017 ?
  11. Was treibst du „draußen“ sonst noch so?
Frankreich: Auf dem Stevensonweg (GR70) durch die Cevennen

Frankreich: Auf dem Stevensonweg (GR70) durch die Cevennen

Liebster Award: Die Regeln

  • Danke der Person die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke ihren Blog in deinem Artikel
  • Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger gestellt hat
  • Nominiere zwischen 5 und 11 weitere Blogger für den Liebster Award
  • Stelle den von dir nominierten Bloggern deine 11 Fragen
  • Schreibe diese Regeln in deinen Artikel zum Liebster Award
  • Informiere die von dir nominierten Blogger über deinen Artikel und die Nominierung

______
Anmerkung: Ich habe die hier vorgestellten Produkte nicht vom Hersteller erhalten, sondern mit eigenen finanziellen Mitteln erworben. Einige Produkt-Verlinkungen auf dieser Seite sind sogenannte Affiliate-Links für die HappyHiker eine geringe Provision erhält, falls du einen dieser Artikel darüber kaufst. Für dich fallen dabei keine Extra-Kosten an, mir hilft es bei der Kostendeckung meines Blogs.

Schreibfehler gefunden? Markiere den Fehler und drücke [STRG+ENTER}.

7 Kommentare

  1. Hallo Stefan,
    vielen Dank die Annahme der Nominierung und deine Teilnahme. Der Artikel ist sehr lesenswert und spannend geschrieben. Sehr schöne Fotos hast du da mit eingebaut!
    Einen schönen Samstag dir,
    Torsten

  2. Hey hey,
    ein wirklich toller Artikel, der uns wieder aus dem Wintergrau zieht und auf tolle neue Blogs aufmerksam macht🙄Die werden wir uns direkt mal zu Gemüte führen und uns bei etwas Inspirationsstöberei in den nächsten Urlaub träumen😊 Bitte bleib weiter dabei und vielen lieben Dank für den Schneeball.
    Ganz liebe Grüße
    Caro & Chris

  3. Hallöle Stefan,

    Hurra, eine Nominierung 😁😎
    Sind wirklich interessante und schöne Blogs mit von der Partie.
    Unseren Beitrag, sogar mit allen drei Frischluftfanatikern, gibt’s an heute Abend.

    Deinen Artikel und vorallem die Fotos find ich toll!

    Lg, Astrid

    • Hallo Astrid,
      freut mich, dass Ihr Frischluftfanatiker mit von der Partie seid. Bei den Fotos zum Liebster Award habe ich (den Fragen entsprechend) halt extra mal ein paar Bilder abseits der Wanderwege genommen …
      Viel Erfolg noch mit eurem Blog …
      Stefan

  4. Hallo Stefan,

    Vielen Dank noch einmal für die Nominierung, es freut mich, dass Du das Blogstöckchen auch an mich gedacht hast! Die Sache mit der Vernetzung funktioniert ja bestens, habe gerade Blogs entdeckt, die ich bisher nicht kannte. 😉 Schön auch noch ein bisschen mehr über Dich zu erfahren anhand Deiner Anwtorten.

    Viele Grüße
    Cora

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

Rechtschreibfehler melden

Der folgende Fehler wird an die Redaktion gesendet: