Beim Weitwandern ist eine umfassende Packliste unerlässlich. Unsere Packliste Weitwandern für den 1.000 km langen Bibbulmun Track in Australien und die 800 km auf dem Colorado Trail in den USA zeigt dir, auf welche Ausrüstung wir setzen und was diese wiegt.

Packliste Weitwandern - Wir planen die Ausrüstung für unsere Weitwanderungen mit Hilfe einer Excel-Datei

Packliste erstellen – Wir planen die Ausrüstung für unsere Wanderungen mit einer Excel-Datei

„Pack das lieber auch noch ein! Wir sind ja schließlich sechs Monate unterwegs … .“ Bei Roadtrips mit Mietwagen mag das durchaus funktionieren, doch wer mehrere hundert oder gar tausende Kilometer wandern will, der sollte genau andersherum denken: „Lass das hier! Oder willst Du das wirklich sechs Monate lang tragen?“

Was letztlich im Rucksack landet, entscheidet man am besten anhand einer Packliste, die sich mit Excel komfortabel verwalten lässt. Für unsere Packlisten nutzen wir eine leicht modifizierte Variante des Rucksackplaners von ausgeruestet.com für zwei Personen.

Zwei Tabellen listen dabei all unsere Ausrüstungsgegenstände sowie deren Gewicht (unbedingt selber wiegen!). Über Auswahllisten übernehmen wir dann die benötigte Ausrüstung in eine dritte Tabelle und packen unsere Rucksäcke erst einmal virtuell. Verschiedene Packlisten-Varianten helfen uns schließlich, unser Rucksackgewicht zu optimieren. Unser Ziel für den Bibbulmun Track und Colorado Trail war dabei ein Basisgewicht von maximal 7,5 Kilogramm pro Person.

Packliste Weitwandern: Das Zelt

Ein Großteil des Rucksackgewichts entfällt auf die großen Vier: Das Zelt, den Schlafsack, die Liegematte und den Rucksack selbst. Hier sind wir zwar leicht, aber längst nicht ultraleicht unterwegs. Als Komfort verwöhnte Best-Ager können wir uns beispielsweise nicht mit einem Tarp anfreunden. Wir haben uns stattdessen für das Naturehike Cloud UP 2 entschieden, das in der 20d-Ausführung und mit gescheiten Zeltheringen (MSR Ground Hog Mini Stake) auf rund 1.400 Gramm kommt:

AusrüstungAnzahlGewicht
Naturehike Cloud UP 2 Fly1436 g
Naturehike Cloud UP 2 Inner1457 g
Naturehike Cloud UP 2 Gestänge1342 g
Naturehike Cloud UP 2 Gestänge-Packsack19 g
Naturehike Cloud UP 2 Packriemen17 g
Naturehike Cloud UP 2 Zelt-Packbeutel121 g
Naturehike Cloud UP 2 Reparaturhülse19 g
Naturehike Cloud UP 2 Herings-Packbeutel15 g
Naturehike Cloud UP 2 Freistell-Spanner32 g
MSR Ground Hog Mini Stake129 g
Summe1400 g

Das chinesische Billigzelt wiegt damit gerade einmal 200 Gramm mehr als ein TarpTent Double Rainbow. Zudem lässt sich das Innenzelt mit Hilfe eines Trekkingstocks auch solo aufstellen, was in den Sheltern des Bibbulmun Track einen mückenfreien Schlaf garantieren sollte.

Packliste Weitwandern: Rucksack & Schlafsack

Beim Schlafsystem sind wir ebenfalls etwas zimperlich und nehmen deshalb etwas Mehrgewicht in Kauf, um auch bei frostigen Temperaturen warm zu liegen. Als Schlafsack verwenden wir den Western Mountaineering Versalite, dessen Daunen wir mit einem Ortlieb Kompressionspacksack PS10 mit Ventil vor Nässe schützen. Als Unterlage kommen eine Therm-a-rest Neo Air Xlite sowie zehn Elemente einer Therm-a-rest Z-Lite Sol zum Einsatz:

AusrüstungAnzahlGewicht
Lightwave Ultrahike 60 Rucksack (M3)11215 g
Western Mountaineering Versalite Schlafsack (large)11048 g
Ortlieb Packsack PS10 mit Ventil (12L)171 g
Therm-a-rest Neo Air Xlite (small)1227 g
Therm-a-rest Z-Lite Sol (10 Elemente)1300 g
Summe2861 g

Da meine Partnerin rund 20 Zentimeter kleiner ist als ich, reduziert sich ihr Gewicht der großen Vier mit dem Western Mountaineering Versalite in Länge „medium“ (993 Gramm) und dem Lightwave Ultrahike 60 mit Rückenlänge „M2“ (1180 Gramm) auf 2771 Gramm.

Packliste Weitwandern: Outdoor-Küche

Unschlagbar leicht - Der Evernew Titantopf kam in Schweden mit einem Spirituskocher zum Einsatz

Unschlagbar leicht – Der Evernew Titantopf und der Trail Designs Sidewinder Ti-Tri kamen schon in Schweden zum Einsatz

Bei der Outdoor-Küche wollten wir diesmal eigentlich einen Gas-Kocher mit Schlauchleitung mitnehmen. Aufgrund schlechter Langzeiterfahrungen anderer Nutzer haben wir uns dann aber doch gegen den Karrimor Alpine Stove entschieden. Stattdessen werden wir unseren 1,3 Liter großen Titantopf erneut mit dem ultraleichten Spirituskochsystem von Trail Designs einsetzen, das sich bereits in Schweden bestens bewährt hat.

Erstmals mit im Rucksack ist ein Bear-Bagging-Set bestehend aus 15 Meter Zing-It-Schnur (1,75 mm), einem Edelrid Micro Karabiner, einem kleinen Mesh-Beutel und einem Packsack. Das Set soll nicht nur die Schwarzbären am Colorado Trail von unserem Essen fernhalten, sondern auch die zum Teil doch sehr verfressenen Nagetiere.

AusrüstungAnzahlGewicht
Trail Designs Sidewinder Ti-Tri Spirituskocher (Cone)140 g
Trail Designs Sidewinder Ti-Tri Spirituskocher (Boden)117 g
Trail Designs Sidewinder Ti-Tri Spirituskocher (Heringe)113 g
MYOG-Dosenkocher (Spiritusbrenner)111 g
Mehrweg-PET-Flasche von Adelholzener 1L (für Spiritus)168 g
Evernew Ti Ultralight Pot 1300ml ECA2531130 g
Pot Cozy (MYOG)144 g
Wildo Fold a Cup Big Falttasse (600 ml)145 g
Esbit Titan-Löffel (klappbar)118 g
Sea to Summit Alpha Light Löffel (kurz)18 g
Bic Mini Feuerzeug211 g
Scheuerschwamm13 g
Bear-Bagging-Set (MYOG)138 g
Osprey Ultralight Drysack 30L (Bear-Bagging-Sack)165 g
Summe537 g

Packliste Weitwandern: Trinkwasser

Wasserfilter - Der Sawyer Squeeze SP129 mit Verschlusskappen und Reinigungsadapter SP150

Wasserfilter – Der Sawyer Squeeze SP129 mit Verschlusskappen und Reinigungsadapter SP150

Bislang konnten wir bei unseren Touren auf eine spezielle Wasseraufbereitung verzichten. Für die Trinkwasserversorgung am Bibbulmun Track und Colorado Trail wird allerdings eine Aufbereitung per Wasserfilter oder Chemie allgemein empfohlen.

Wir wollen dabei einen Sawyer Squeeze SP129 nutzen, der Kolibakterien, Giardia-Parasiten sowie Cholera- und Typhus-Erreger zu 99.99999% herausfiltert. Als Backup für Defekte oder gar zu greußliches Wasser haben wir auch einige Micropur Forte – MF 1T Tabletten dabei.

AusrüstungAnzahlGewicht
Sawyer Squeeze SP129 Wasserfilter165 g
Sawyer SP150 Reinigungsadapter15 g
Verschlusskappe für Sawyer SP129 (von PET-Flasche)12 g
Verschlusskappe invers für Sawyer SP129 (MYOG)17 g
Micropur Forte – MF 1T (als Backup)110 g
Micropur Antichlor (als Backup)119 g
Evernew Water Carry 2L (für Schmutzwasser)142 g
Evernew Water Carry 1,5L (für Trinkwasser)436 g
Mehrweg-PET-Flasche von Adelholzener 1L (für Trinkwasser)268 g
Summe434 g

Packliste Weitwandern: Technik

Ja, es gibt diverse Weitwanderer, die nur noch mit einem Smartphone loswandern. Auch wir werden per Smartphone navigieren, doch für Photos setzen wir weiterhin auf eine Kompaktkamera. Genauer gesagt sogar auf zwei: Die lichtstarke Sony RX100 und das Reisezoom-Modell Panasonic TZ61.

Bei der Stromversorgung setzen wir erstmals auf die Quick-Charge-Technik von Qualcomm. Smartphone, USB-Netzteil und auch der externe Akku beherrschen diese Technik. Auf diese Weise können wir bei einer Einkehr in festen Quatieren Handy und Power-Bank auch bei kurzen Aufenthalten schnell nachladen.

Strom unterwegs - Dank bidirektionalem Quick-Charge lässt sich die Xiaomi Power Bank 2 mit 20.000 mAh Kapazität sehr schnell nachladen

Strom unterwegs – Die Xiaomi Power Bank 2 lässt sich sehr schnell nachladen

AusrüstungAnzahlGewicht
Nitecore TIP LED-Lampe124 g
Robens Lanterna Magica Mini Stirnlampe130 g
Xiaomi Redmi Note 3 Pro SE Smartphone1178 g
Silva Kompass Ranger SL125 g
SPOT Gen3 Messenger1114 g
SPOT Gen3 AAA-Batteriesatz (Lithium)48 g
Sony RX100 Kamera1213 g
Sony RX100 Akku225 g
Lowepro Dashpoint 10 Kameratasche148 g
Panasonic TZ61 Kamera mit Ladekabel1238 g
Panasonic TZ61 Akku124 g
Hama Fancy Neopren Line 70E Kameratasche140 g
The StickPic Size #6 Kamerastativ112 g
Sandisk SDXC Extreme 64GB SD-Karte102 g
Schraubdose als Transportbox für SD-Karten19 g
SD-Card-Reader für den USB-Anschluss19 g
OTG-Adapter für den Micro-USB-Anschluss11 g
Quick Charge QC3.0 USB Wall Charger (Fasttech)144 g
Stromadapter US auf AUS (Fasttech)18 g
Homespot USB-Ladekabel (1 Meter)115 g
Xiaomi Power Bank 2 20000mAh1326 g
Toppits Doppel-Zip-Gefrierbeutel (Regenschutz)25 g
Summe1470 g

Packliste Weitwandern: Ausrüstung am Körper

Beim Schuhwerk setzen wir erneut auf Trail Runner. Der La Sportiva Ultra Raptor ist zwar noch ein recht schweres Modell, aber seine Sohle erscheint uns ebenso rutschfest wie die eines leichten Wanderstiefels. Die übrige Ausrüstung entspricht weitestgehend der unserer letzten Touren. Wir setzen dabei auf lange Hosen, die Sonne und Zecken abhalten, sowie auf kurze T-Shirts, die sich bei all zu heftiger Sonneneinstrahlung durch Armlinge ergänzen lassen.

Die am Körper getragene Ausrüstung meiner Partnerin gleicht bis auf die Outdoor-Uhr und ihren BH meiner Ausrüstung. Allerdings verwendet sie mit der Mammut Runbold Light eine überaus leichte Trekking-Hose und aufgrund der kleineren Kleidungsgrößen kommt sie deshalb bei vergleichbarer Ausrüstung mit 1576 Gramm deutlich leichter davon.

AusrüstungAnzahlGewicht
La Sportiva Ultra Raptor Schuhe1864 g
Wrightsock Adventure Socken (dick, Gr. L)193 g
Dirty Girl Gaiters (Gr. L)133 g
Rab Torque Pants1356 g
Uniqlo AIRism Trunks (Unterhose, Gr. L)156 g
Montane Sonic Short Sleeve T-Shirt (Gr. L)1140 g
Taschentuch (Stoff)18 g
Casio Pro Trek PRW-3000 Outdoor-Uhr163 g
Black Diamond Distance Trekking-Stöcke (130cm)1379 g
Duck-Tape (2 x 25cm am Trekking-Stock)118 g
Butterfly Wallet17 g
Kreditkarten, DJH-Ausweis etc.65 g
Summe2047 g

Packliste Weitwandern: Bekleidung im Rucksack

Sonnenschutz - Die Kombination von kurzärmligen T-Shirts mit Armlingen hat sich bereits auf anderen Touren bewährt

Sonnenschutz – Die Kombination von kurzärmligen T-Shirts mit Armlingen hat sich bereits auf anderen Touren bewährt

Für kalte Tage sowie im Camp haben wir einen Polar Stretch Pullover und eine Ghost Whisperer Hooded Daunen-Jacke sowie Mütze, Multifunktionstuch und Handschuhe im Rucksack. Gegen Nässe sollen uns ein selbstgenähter Regenrock und eine leichte Goretex-Jacke schützen. Eine Laufhose dient als Backup für Waschtage sowie als zusätzliche Schlafbekleidung in kalten Nächten.

Auch hier gleicht mein Bekleidungskonzept in weiten Teilen dem meiner Partnerin. Sie verwendet allerdings ein P.A.C. Original Multifunktionstuch aus Merino, das Rab W’s Momentum Jacket als Regenjacke, die Arc’teryx Phase SL W’s Boxer und eine Laufhose aus dem Discounter. Beim Gewicht liegt sie mit 1453 Gramm in etwa gleichauf.

AusrüstungAnzahlGewicht
Outdoor Research Spectrum Sun Sleeves (Gr. L/XL)138 g
Marmot M’s Power Strech 1/2 Zip (Gr. L)1278 g
Ghost Whisperer Hooded Daunen-Jacke (Gr. L)1225 g
Regen-Rock (Silnylon, MYOG)166 g
Berghaus Mount Asgard GTX Pro Shell Smock (Gr.XL)1310 g
Uniqlo AIRism Trunks (Unterhose, Gr. L)156 g
Gore Running Wear Pulse Tights ¾ (Gr. L)1146 g
Darn Tough Light Hiker Micro Crew Light Cushion (Gr. L)162 g
DAV-Hüttenschlappen (Gr. 43/44)1129 g
Capo Baseball-Cap mit Schild (Gr. L/XL)125 g
Arcteryx Procline Beanie (Gr. L/XL)147 g
Extremeties Windy Dry Lite Glove (Gr. L)147 g
P.A.C. Original Multifunktionstuch Primaloft136 g
Exped Fold-Drybag UL (Gr. L)134 g
Exped Fold-Drybag UL (Gr. XS)119 g
Summe1455 g

Packliste Weitwandern: Hygiene & Reparatur

XNun kommen wir zu der vielzitierten Sektion mit der abgesägten Zahnbürste. Wir packen unsere Kosmetik- und Hygiene-Artikel zusammen mit dem Material für kleinere Reparaturen in einem Toppits Zipper Gefrierbeutel. Lediglich unser Duct Tape wird fein säuberlich auf den Trekkingstöcken aufgerollt.

Für einige noch völliges Neuland dürfte der AZ-Blaster sein. Dabei handelt es sich um eine kleine Plastikflasche mit Sprühkopf, die sich als Reise-Bidet nutzen lässt. Bekannt wurde der leichte Klopapier-Killer nachdem er vor einigen Jahren kostenlos beim Kickoff Festival des Pacific Crest Trail verteilt wurde.

AusrüstungAnzahlGewicht
Naturehike Quick-drying Towel256 g
Hydrophil Bambus-Zahnbürste (abgesägt)25 g
One Drop Only Zahncreme-Konzentrat (25ml)139 g
Interdentalbürsten19 g
Mawaii Duo Care LSF50+ Sonnenchreme136 g
Seife (kleines Stück Hotelseife)130 g
Kamm110 g
Klopapier (50 Blatt)133 g
AZ-Blaster (Reise-Bidet)123 g
MSR Blizzard Zelthering (Kack-Schaufel)132 g
Damenhygieneartikel160 g
Zahnseide (10 m)16 g
Nähset mit Garn & (Sicherheits-) Nadeln15 g
Sekunden-Kleber (4,5g Gel)19 g
Victorinox Classic (Messer, Nagelfeile, Schere)121 g
Toppits Zipper 3 Liter (Kulturbeutel)113 g
Summe448 g

Packliste Weitwandern: Erste Hilfe

Unser Erste-Hilfe-Päckchen umfasst natürlich erst einmal Material zur Versorgung von Blasen und kleinen Wunden. Hinzu kommen einige Medikamente gegen Schmerzen, Durchfall oder grippe-ähnliche Erkrankungen sowie einige Präparate des persönlichen Bedarfs.

Bei einigen Produkten, etwa bei der Bepanthen Wundsalbe, greifen wir auf Probepackungen zurück und andere wie die Octenisept Wunddesinfektion werden umgepackt. Tabletten kommen grundsätzlich nur im Blister und ohne Umverpackung oder Beipackzettel in den Rucksack.  Für alle Fälle speichern wir die Beipackzettel aber als PDF-Dokument auf dem Smartphone.

AusrüstungAnzahlGewicht
Tiger-Balm Rot im 10ml Tiegel120 g
Compeed Blasenpflaster Medium52 g
Compeed Blasenpflaster Small51 g
Elastische Binde mit 2 Klammern160 g
Leukotape Sport-Tape (Rollenrest)133 g
Verbandspäckchen210 g
Kompressen25 g
Pflaster-Set (60x120mm)22 g
Octenisept (10ml im Pump-Sprüher)120 g
Bepanthen (3,5g Tube)15 g
Iboprofen 400 (10er Blister)18 g
Lopedium / Immodium (6 Tabletten)12 g
Azithromycin 250 (Breitband-Antibiotikum)110 g
Nextemp Fieberthermometer11 g
Div. Medikamente (persönlicher Bedarf)174 g
Toppits Ziploc-Beutel 1L15 g
Summe287 g

Packliste Weitwandern: Sonstiges

In dieser Rubrik verstecken sich einige Dokumente, Kleinigkeiten des persönlichen Bedarfs und Ausrüstungsgegenstände, die wir bislang noch nicht untergebracht haben. Vieles davon hat sich schon auf anderen Wanderungen bewährt. Für uns völlig neu sind hingegen die Euroschirm Liteflex Swing UV Trekking-Schirme, die uns gegen Sonne und Regen schützen sollen.

AusrüstungAnzahlGewicht
Rucksack-Liner (120L Müllsack)255 g
Acme Tornado 636 Schrillpfeife25 g
Mücken-Kopfnetz „The Stopper“221 g
Euroschirm Liteflex Swing UV2232 g
Julbo Bivouak Zebra Gletscher-/Sonnenbrille139 g
Julbo MonteRosa Zebra Gletscher-/Sonnenbrille132 g
Julbo Packbeutel29 g
Seeoo Light Lesebrille mit Etui116 g
Gleitsichtbrille mit Etui & Putztuch160 g
Reisepass250 g
Führerschein (national)24 g
Führerschein (international)211 g
Ortlieb Dokumentenbeutel A5132 g
Uni-Ball Powertank Kugelschreiber (Refillmine)15 g
Summe958 g

Unser Rucksackgewicht

Lässt man die am Körper getragene Ausrüstung außer Acht, so ergibt sich ein Gesamtgewicht von gut 14 Kilo, das sich auf zwei Personen verteilt. Somit liegen wir in der Planung sogar noch unter dem angepeilten Basisgewicht von 7,5 Kilo pro Rucksack.

Das ist aber auch gut so, denn gerade in letzter Sekunde heißt es dann ja doch häufig noch: „Pack das lieber auch noch ein! Wir sind ja schließlich sechs Monate unterwegs … .“

AusrüstungGewicht
Zelt1400 g
Rucksack & Schlafsack (Person 1)2861 g
Rucksack & Schlafsack (Person 2)2771 g
Outdoor-Küche537 g
Trinkwasser434 g
Technik1470 g
Bekleidung im Rucksack (Person 1)1459 g
Bekleidung im Rucksack (Person 2)1453 g
Hygiene & Reparatur448 g
Erste Hilfe287 g
Sonstiges958 g
Gesamtgewicht für 2 Personen14079 g

Wenige Wochen vor Beginn unserer Tour ist unsere Packliste natürlich noch nicht final. Etwaige Änderungen werden wir bis zu unserer Abreise noch einarbeiten. Und natürlich sind auch Kommentare willkommen, die uns noch Tipps zur weiteren Gewichtseinsparung liefern. Wie sich unsere Ausrüstung dann letztlich in der Praxis bewährt, das erfahrt Ihr im Anschluss an unsere Wanderung in einem ausführliche After-Trail-Gear-Report.

Update 1: Den Karrimor Alpine Stove Gaskocher und den Toaks Titan Windschutz (zusammen 172 Gramm) haben wir aufgrund schlechter Langzeiterfahrungen anderer Nutzer durch ein Spiritus-Kochsystem (164 Gramm mit Flasche) ersetzt. Zudem sind bei der Technik noch ein SD-Card-Reader für den USB-Anschluss (9 Gramm) und ein OTG-Adapter für den Micro-USB-Anschluss (1 Gramm) hinzugekommen. Und in letzter Sekunde haben wir schließlich die DAV-Hüttenschlappen doch noch durch leichte Plastik-Clogs ersetzt.

Update 2: Nach einem Stromausfall in Augusta, war der Quick Charge QC3.0 USB Wall Charger defekt. Er wurde in Albany gegen ein USB-Ladegerät von Samsung ersetzt. In Denver haben wir dann ein weiteres Samsung-Ladegerät mit US-Anschluss gekauft.

Update 3: Nach mehr als 1.100 Kilometern Wandern in Australien haben wir einige Ausrüstungsteile erneuert oder ausgetauscht. Wegen Abnutzung wurden die La Sportiva Ultra Raptor jeweils gegen ein neues Paar und die Wrightsock Adventure Doppel-Socken gegen Darn Tough Hiker 1/4 Sock Cushion Merino-Socken ausgetauscht. Zudem hatten wir zwei Defekte: ein Paar Trekking-Stöcke haben wir durch ein neues Paar Black Diamond Distance Z und eine Therm-a-rest Neo Air Xlite Isomatte durch eine Therm-a-rest Prolite Plus ersetzt.

Last but no least haben wir uns für die USA ein anderes Zelt zugelegt. Das Naturehike Cloud UP 2 war für unsere Wanderungen in Australien absolut ausreichend. Das Platzangebot für zwei Personen ist allerdings sehr minimalistisch. Da uns in den USA keinerlei Schutzhütten zur Verfügung stehen, haben wir uns deshalb für das ultraleichte Raumwunder Big Agnes Copper Spur HV UL2 entschieden.

______
Anmerkung: Ich danke der Firma WeSPOT, den Herstellern Seeoo und P.A.C. Original sowie René Spörke vom umbrella-store.de, die uns als Sponsoren einige der aufgeführten Produkte und Dienstleistungen kostenfrei zur Verfügung stellen. Meine Meinung bleibt davon unbeeinflusst! Einige Produkt-Verlinkungen auf dieser Seite sind sogenannte Affiliate-Links für die HappyHiker eine geringe Provision erhält, falls du einen dieser Artikel darüber kaufst. Für dich fallen dabei keine Extra-Kosten an, mir hilft es bei der Kostendeckung meines Blogs.

Schreibfehler gefunden? Markiere den Fehler und drücke [STRG+ENTER}.